Willkommen bei der Internationalen Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts!

Mit der Internationalen Diplomatenausbildung bietet das Auswärtige Amt jungen Diplomatinnen und Diplomaten aus aller Welt ein professionelles Förderprogramm. 1992 hat sich das Auswärtige Amt entschlossen, jungen Diplomatinnen und Diplomaten aus Mittel- und Osteuropa die Gelegenheit zu geben, sich in deutscher Sprache mit den Trends moderner Diplomatie und den außenpolitischen Grundlinien und Motiven Deutschlands vertraut zu machen.

Mittlerweile bringt die Internationale Diplomatenausbildung der Akademie Auswärtiger Dienst junge Diplomatinnen und Diplomaten aus aller Welt zu professionellen Förderprogrammen in Berlin zusammen. Ziel dieser Weiterbildungsinitiative ist es, Außenpolitik als Chance gemeinsamen Gestaltens zu begreifen und die Grundlagen für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit in globalen Fragen zu legen. Das ist nicht zuletzt eine Investition in die Sicherung des Dialogs, des Friedens und der Menschenrechte, sondern gleichzeitig auch der Grundstein für ein weltweites Netzwerk.

 

Das folgende Video stellt die Arbeit der Internationalen Diplomatenausbildung vor und geht dabei auch auf die Herausforderungen der Corona-Pandemie ein:

 


Unsere Publikationen

Programmvorschau 2021

Programmvorschau 2021

Hier finden Sie eine Übersicht der bislang für das Jahr 2021 geplanten Programme. >>

Jahresheft 2020

Jahresheft 2020

Unser Jahresrückblick 2020 mit allen Programmen & Events! Klicken Sie hier, um das Jahresheft 2020 aufzurufen. >>

Jahresheft 2019

Jahresheft 2019

Unser Jahresheft 2019 ist hier als Download verfügbar. >>


Podcast: Die Diplomatenausbildung im Feature

Teilnehmende des 42. Internationalen Diplomatenlehrgangs im Gespräch mit Staatsminister für Europa Michael Roth

Ende Januar begrüßte die Internationale Diplomatenausbildung zwei Journalistinnen vom WDR im Auswärtigen Amt. Über die Akademie in Tegel waren die beiden auf uns aufmerksam geworden. Dort hatten Sie bereits Attachés der 72. Crew bei einem Training begleitet und O-Töne gesammelt. Der Abstecher in die Kreuzstraße in Mitte hat sich gelohnt.

Die Teilnehmenden des 42. Internationalen Diplomatenlehrgangs, junge Diplomatinnen und Diplomaten aus der ganzen Welt, vereint durch die deutsche Sprache, öffneten die Türen Ihres Seminarraums. So konnten wunderbare Statements von Teilnehmenden und dem derzeitigen Leiter der Internationalen Diplomatenausbildung, Stefan Biedermann, eingefangen werden.

Auf der Seite des WDR 5 kann der Podcast angehört werden.


Global Diplomacy Lab

Wie sollte die Diplomatie der Zukunft aussehen?
Das Global Diplomacy Lab (GDL) ist eine neue Plattform für den Austausch zwischen Diplomaten und Experten aus NGOs, Unternehmen, Kulturinstitutionen und Stiftungen. Ziel ist es, eine Plattform für branchenübergreifenden Austausch zu schaffen und eine allumfassende Diplomatie jenseits von traditionellen politischen Maßnahmen und Instrumenten zu entwickeln.