Georgien, Moldau und Ukraine

Der Lehrgang für Georgien, die Republik Moldau und die Ukraine bietet eine Plattform für Regierungsvertreterinnen und -vertreter, um Chancen und Hürden der beteffenden Länder bei ihren Reformprozessen zu diskutieren. Die Länder haben Assoziierungsabkommen mit der Europäischen Union geschlossen, welche auf eine engere Bindung an den europäischen Binnenmarkt und eine vertiefte Partnerschaft abzielen. Good Governance, Rechtsstaatlichkeit, Verwaltungsmodernisierung und inklusive Gesellschaft gehören zu den priorisierten Themen des Lehrgangs. Er möchte zudem das gegenseitige Verständnis fördern und Best-Practice-Learning ermöglichen.