Erstes Global Diplomacy Lab in Berlin

 

Vertrauen in der Weltpolitik – nur ein Traum?“

13.-16. November 2014

 

Wie sollten internationale Beziehungen in Zukunft gestaltet werden? Welche Kompetenzen benötigen wir, um unsere Handlungsmöglichkeiten besser identifizieren zu können? Fragen wie diese stellen uns vor neue Herausforderungen in einer globalisierten und multipolaren Gesellschaft. Das Global Diplomacy Lab (GDL) will Antworten auf diese Fragen geben.

 

Im Rahmen des Gründungstreffens vom 13. bis zum 16. November 2014 kamen 32 Diplomaten und Repräsentanten verschiedener kultureller, wirtschaftlicher und politischer Institutionen gemeinsam mit dem Dean des Global Diplomacy Lab’s, Ruprecht Polenz, ehemaliger Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages, nach Berlin, um über die Frage der Bedeutung von „Vertrauen“ in den internationalen Beziehungen des 21. Jahrhunderts zu diskutieren.

 

Die viertägige Veranstaltung wurde von Staatssekretär Stephan Steinlein eröffnet und von einem in den Räumlichkeiten des Auswärtigen Amts angesiedelten Sekretariat koordiniert. Das Programm gestaltete sich durch eine innovative Mischung aus Gesprächsrunden und originellen Workshops eher ungewöhnlich. Im Schlussplenum des GDL wählten die Teilnehmer des Gründungstreffens, allesamt Alumni verschiedener Programme der Partner, einen Beirat, der gemeinsam mit dem Sekretariat, den Partnerinstitutionen und dem Dean die Konzeption und Umsetzung des zweiten Global Diplomacy Lab‘s in Instanbul vom 4.-7. Juni 2015 übernimmt sowie für die Gestaltung der Zukunft dieser Plattform zuständig ist. Die gewählten Mitglieder dieses Beirates sind Angelina Davydova, Nicola Forster, Matthias Kaufmann und Mome Saleem.

 

 

 

 

 

Unsere Veranstaltungen

< August 2017 >
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
31  
01
02
03
04
05
06
32
07
08
09
10
11
12
13
33
14
15
16
17
18
19
20
34
35