Afrika (AFR)

Europa und Deutschland wollen die besondere Beziehung zu Afrika weiter ausbauen. Ziel ist es, der wachsenden politischen und wirtschaftlichen Bedeutung Afrikas Rechnung zu tragen und die Potentiale der Zusammenarbeit partnerschaftlich zu nutzen.


Der Lehrgang wendet sich an junge Diplomatinnen und Diplomaten aus afrikanischen Ländern südlich der Sahara. Über politische Grenzen hinweg soll er das Bewusstsein stärken für Gestaltungsräume im regionalen und multilateralen Rahmen.

Im Lehrgang erweitern die Teilnehmenden ihr Wissen über Deutschlands jüngere Geschichte, Politik und Wirtschaft – in Vorträgen und Seminaren aber auch bei Exkursionen zu Institutionen und Unternehmen, insbesondere jenen, die eine besondere Relevanz für die afrikanischen Länder aufweisen. Zentrale Inhalte sind Fragen der Nachhaltigkeit im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit. In der Regel findet der Lehrgang auf Englisch statt; in ausgewählten Jahren wird das Programm auch in französischer Sprache angeboten.