Ägypten (EGY)

Das Programm richtet sich an junge ägyptische Attachés und soll ihnen umfassende Einblicke in die politischen, wirtschaftlichen, zivilgesellschaftlichen und kulturellen Strukturen Deutschlands geben und das Verständnis von Demokratie und gesellschaftlichem Pluralismus vertiefen.
 
Workshops zur Verhandlungsführung  und zur interkulturellen Kommunikation dienen neben dem Mediationstraining als Unterstützung der persönlichen und professionellen Weiterbildung. Zudem stehen Treffen und Termine bei Einrichtungen, die in Ägypten engagiert sind, auf dem Programm, sowie u.a. beim Bundeskanzleramt, beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. In einer Studienreise nach München werden Aspekte des Föderalismus und wirtschaftliche Beziehungen deutscher Unternehmen zu Ägypten thematisiert.
 
Als Schwerpunkte werden die aktuelle Außen- und Europapolitik, Wirtschafts- und Energiepolitik behandelt. Neben der Vermittlung von berufspraktischen Kenntnissen und dem Erfahrungsaustausch dient der Lehrgang dem Aufbau eines Netzwerks in Europa.


Durch die anschließende Alumni-Arbeit bleiben die Teilnehmenden nicht nur als wertvolle Gesprächspartnerinnen und -partner erhalten, sondern festigen auch ein Netzwerk  freundschaftlicher und vertrauensvoller Beziehungen untereinander und zur Internationalen Diplomatenausbildung.