Partner & Kooperationen

Ein Hauptanliegen unserer Alumni-Betreuung ist es, mit unseren Alumni zu außenpolitisch relevanten Themen im Austausch zu bleiben. Daher organisieren wir regionale Netzwerk-Treffen und Wiedereinladungsprogramme mit entsprechendem Fokus. Im Sinne einer Diskurserweiterung kooperieren wir dabei mit Partnern und bringen deren Netzwerke mit unserem zusammen.


 

ifa Akademie

Die Akademie des Instituts für Auslandsbeziehungen ifa ist ein enger Partner bei der Planung und Durchführung unserer Netzwerk-Arbeit, ganz konkret beispielsweise bei unseren gemeinsam veranstalteten Studienfahrten zu grenzübergreifender Zusammenarbeit.

Wir machen zudem die vom ifa herausgegebene „Zeitschrift für internationale Perspektiven“ KULTURAUSTAUSCH unseren Alumni kostenfrei zugänglich. Die Webedition ist auch auf Englisch einzusehen.

 

Internationales Parlamentsstipensium  |  IPS

Ehemalige Parlamentsstipendiatinnen und -stipendiaten des Deutschen Bundestages haben einige Monate in Deutschland verbracht und viel Einblick in das deutsche politische System erhalten. Sie arbeiten in ihren Ländern in Politik und Verwaltung, für NGOs und die Wissenschaft, für Parteien und Verbände. Ihre Erfahrungen ergänzen daher hervorragend die der Diplomatinnen und Diplomaten, die an unseren Kursen teilgenommen haben. Daher laden wir sie gern und regelmäßig zu unseren Veranstaltungen ein.

 

Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik  |  DGAP

Wo immer es thematisch passt, laden wir auch Alumni der Leadership-Programme der DGAP, insbesondere des Goerdeler-Kollegs für Good Governance, zu unseren Aktivitäten ein.

Das Programm INTERNATIONAL FUTURES IF führt die Internationale Diplomatenausbildung in Kooperation mit der DGAP durch und dadurch sind auch „IF'ler“ ein fester – und hoch geschätzter – Teil unseres Netzwerks.

Regelmäßig öffnet die Junge DGAP ihre gleichermaßen hochrangigen wie interessanten Veranstaltungen für unsere Alumni in Berlin, worüber wir uns sehr freuen.

 

BMW Foundation Herbert Quandt

Im Rahmen des 2015 ins Leben gerufenen Strategischen Dialogs des Auswärtigen Amts mit privaten Stiftungen organisieren wir gemeinsam mit der BMW Foundation Herbert Quandt eine Arbeitsgemeinschaft „Internationale Alumni-Netzwerke“, an der sich über 50 Mitglieder verschiedener Ressorts, Stiftungen und Mittlerorganisationen beteiligen. Die AG trifft sich mindestens einmal im Jahr für einen Tag zu Austausch, Fortbildung und Planung gemeinsamer Aktivitäten.

 

International Alumni Center der Robert Bosch Stiftung  |  iac

Das International Alumni Center setzt sich für eine wirkungsorientierte Alumni-Arbeit ein. Wir beteiligen uns am Vorhaben „Connecting networks“, laden Alumni des iac-Netzwerks zu unseren Angeboten ein und führen gemeinsam Einzelveranstaltungen durch.

 

kulturweit

kulturweit ist der internationale Freiwilligendienst in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik, gefördert durch das Auswärtigen Amt.
In diesem Entsendeprogramm gehen junge Deutsche für sechs oder zwölf Monate ins Ausland und arbeiten dort an Einrichtungen einer der Partnerinstitutionen wie zum Beispiel DAAD, Goethe Institut, Deutsches Archäologisches Institut, Deutsch Auslandsschule oder UNESCO Kommission mit.

 

kulturweit-Freiwillige sind für die Dauer ihres Einsatzes Mitglieder unseres Netzwerkes, kulturweit-Alumni, die ins Ausland zurückkehren, können entsprechend länger in unserem Netzwerk bleiben.
Bei unseren Auslandstreffen sind kulturweit-Freiwillige vor Ort eingeladen, mitzuwirken und teilzunehmen. In Berlin machen wir gelegentlich gemeinsame Alumni-Veranstaltungen.

 

Beim Programm gemeinsam freiwillig engagiert kommen junge Frauen aus Ägypten, Jordanien, Tunesien und dem Libanon für drei Monate nach Deutschland. Wir laden auch diese Gäste zur Teilnahme an unseren Angeboten ein.

 

Knowledge Centre for Sustainable Development des United Nations System Staff College   |   UNSSC

Dank einer Kooperation mit dem UNSSC Knowledge Center for Sustainable Development können wir jährlich an ausgewählte Alumni Stipendien für die UN-Summer Academy in Bonn vergeben.

 

Global Diplomacy Lab   |  GDL

Als einer der fünf Partner des GDL dürfen wir jährlich Alumni zur Bewerbung für die Mitgliedschaft im GDL einladen und künftige „Laborantinnen und Laboranten“ vorschlagen.

 

Weitere Partner

Darüber hinaus arbeiten wir punktuell mit dem Europanetzwerk Deutsch des Goethe-Instituts, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst DAAD, der Europäischen Akademie Berlin und dem Netzwerk für Internationale Aufgaben nefia zusammen.